Menschenskinder, ihr seid stark!

Das Evangelische Jugendwerk Bezirk Backnang setzt sich aktiv dafür ein, dass Kinder und Jugendliche keine Gewalt erfahren oder selbst Gewalt gegenüber anderen Personen ausüben: Wir wollen Kinder und Jugendliche vertrauensvoll und helfend begleiten - deshalb schauen wir nicht weg, wenn wir erleben, dass sie Übergriffen ausgesetzt werden und greifen ein, wenn Grenzüberschreitungen geschehen.

 

Die Sensibilisierung und Ausbildung von ehren- und hauptamtlich Mitarbeitenden ist die Grundlage zur gelingenden Prävention vor (sexualisierter) Gewalt. Aus diesem Grund hat das Evangelische Jugendwerk in Württemberg im Jahr 2009 die Arbeitshilfe „Menschenskinder, ihr seid stark!“ erstellt. Auch das Evangelische Jugendwerk Bezirk Backnang bietet auf ihrer Grundlage seit dem Jahr 2019 regelmäßig Schulungen zum Thema „Prävention vor sexualisierter Gewalt“ für seine Mitarbeitenden an.

Inhalte der Schulung

  • Informationen zum Thema (sex.) Gewalt: Risikoort Jugendarbeit
  • Sensibilisierungsübungen und Reflexion zum Thema "Nähe und Distanz" sowie "Grenzüberschreitungen"
  • Rechtlicher Rahmen: Kinderschutzgesetz (BKiSchG) und SGB VIII (insb. §§8a und 72a)
  • Kindeswohl und Kindeswohlgefährdung und deren Einschätzung anhand gewichtiger Anhaltspunkte
  • Auseinandersetzung mit Fallbeispielen und Diskussion
  • Handlungspläne: Vorgehensweise im Vermutungs- und Krisenfall
  • Arbeit mit Schutz- und Präventionskonzepten
  • Auseinandersetzung mit unserer Selbstverpflichtung

Downloads

   Demnächst an dieser Stelle:

   Schutzkonzept des EJW Bezirk Backnang

   mit Handlungsplänen für den Vermutungs- und Krisenfall

Download
Selbstverpflichtung
Selbstverpflichtung_neu.pdf
Adobe Acrobat Dokument 76.4 KB