Das TRAINEE-Programm

Der Grundgedanke des TRAINEE-Programms ist, dass die Trainees (MA, die geschult werden) bereits durch die Schulung in ihrer eigenen Gemeinde verortet werden, und dass Theorie und Praxis ganz eng miteinander verwoben werden sollen.

Die Jugendlichen erwerben während des TRAINEE-Programms unterschiedliche Kompetenzen (personale, soziale, pädagogische, organisatorische) und können Erfahrungen im Glauben machen.

 

Konkret bedeutet das:

Vor Ort braucht es ca. vier Mitarbeitende (18 bis 99 Jahre), die sich an einem Schulungstag des EJW Backnang für die Vermittlung und Schulung der Trainees zurüsten lassen. Diese vier Mitarbeitenden führen dann den TRAINEE-Kurs in ihrem Ort mit ihren Trainees (Jugendlichen/Konfirmanden) über einen Zeitraum von einem Jahr durch. Dieser wiederum beinhaltet:

  • 15 Trainee-Abende (Thema, Essen, Impuls)
  • 1 Trainee-Wochenende
  • Praxisbegleitung der Trainees (Jungschar, JS-Ballontag, Konfitag…)
  • Jugos, Jugendtag Landesjugendwerk…

 

Das Ev. Jugendwerk Bezirk Backnang ist dabei zuständig für:

  • Schulung, Unterstützung und Begleitung der Trainee-Mitarbeitenden
  • Durchführung des Basiskurses für die Trainees
  • Durchführung des 1.Hilfe-Kurs für die Trainees
  • Durchführung des MA-Wochenendes für die Trainees
  • Beantragen und Ausstellen der Zertifikate sowie der Juleica