· 

Rückblick: Jungscharlager 2021 in Münsingen

Beim CVJM Heim in Münsingen durften wir dieses Mal 10 Tage lang unser Lager aufschlagen.

Die Regengüsse in der ersten Tagen trübten die Laune auf unserem Zeltplatz nicht. Trotzdem freuten wir uns gegen Ende über einige warme und trockene Zeltlager-Tage.

Mit einer kleineren Gruppe, als gewohnt, gab es viele spannende Möglichkeiten, ein buntes Programm zu gestalten.

 

An den Vormittagen beschäftigten wir uns mit einer Frau namens Ruth, die einige Strapazen durchmachte, aber immer wieder von Gott geführt wurde in ihrem Leben.

 

Nachmittags erwartetem uns vielfältige Wokshops, z.B. Jugger, Fußball, Klettern aber auch Schach-Tricks lernen, Spiegel bemalen und mit Gips arbeiten. Für jeden war hier etwas passendes dabei.

 

Die Bewegung kam natürlich auch nicht zu kurz und wir hatten viele Möglichkeiten, das Gelände spielerisch zu erkunden.

So waren wir auf wilder Jagd nach einem Dinosaurier, kämpften gegen Piraten, bauten bei Sirko Siedlungen und Häuser und mussten einen dringenden Kriminalfall lösen.

 

Auf der Zwei-Tages-Tour, zogen wir in kleinen Gruppen, ausgestattet mit den wichtigsten Utensilien los, erkundeten die schöne schwäbische Alb und übernachteten unter den Sternen.

Daneben war ein besonderes Highlight dieses Jahr, das wir zusammen zwei eigene Floße bauten, die anschließend mit einer Probefahrt auf dem Stadtbach eingeweiht wurden.

 

Mit einem Stationen- Gottesdienst am letzten Abend, ließen wir unsere Eindrücke der letzten Tage noch einmal sammeln, loswerden und miteinander teilen.

 

Das JuLa 2021 war ein besonderes Zeltlager und wir hatten eine tolle Zeit.

Umso mehr freuen wir uns, wenn ihr auch nächstes Mal wieder dabei seid.

 

 

Euer JuLa Team