Freizeitnachtreffen

Freizeitnachttreffen am Sonntag, 25. September 2016

postkarte

img_6482

So langsam aber liegt der Sommer hinter uns und es wird Herbst.

Wir wollen gemeinsam mit euch nochmal auf den Sommer zurückblicken und ein gemeinsames Freizeitnachtreffen (Camp und Jungscharlager) veranstalten.

Dafür treffen wir uns am Sonntag, den 25. September 2016 im Gemeindezentrum in Allmersbach (Heutensbacher Straße 41 71573 Allmersbach im Tal)

Wir haben folgendes geplant:

16:00 Uhr gemeinsamer Beginn mit Begrüßung und Andacht

16.30 Uhr Treffen der Teilnehmenden in den Freizeitgruppen und Bilder und Austausch für die Eltern

18.00 Uhr gemeinsames warmes Abendessen und offenes Ende

Das Abendessen bieten wir auf Spendenbasis an. Jede und Jeder gibt, was er kann. Der Erlös des Abendessens wird an den Förderverein gespendet.
Jeder und Jede ist willkommen, ob Geschwister, Oma und Opa, und ganz besonders herzlich sind die Eltern miteingeladen.
Wir freuen uns schon sehr, euch alle wiederzusehen und mit euch in Erinnerungen zu schwelgen.
Herzlichste Grüße im Namen der Freizeitteams
Danner, Jasmin und Anja

Waldheim 2016

fullsizerender

Die diesjährige Waldheimsaison fand auch in diesem Jahr wieder mit drei Abschnitten statt. Vom 01.08.-05.08.16 fand im Gemeindehaus Heininger Weg die Kindifreizeit statt. 19 Kinder im Alter von 5-6 Jahren erlebten mit 9 Mitarbeitenden und einem Küchenteam eine tolle Woche. Geleitet wurde die Freizeit von Nathalie Balle und Kris Meissmer. Der erste Abschnitt in Sachsenweiler fand vom 09.08.-19.08.16 für 6-12-jährige Kinder statt. Dort spielten, bastelten und sangen 69 Kinder immer begleitet von 18 Mitarbeitenden. Wie in den Jahren zuvor nutzen wir hier das Gelände der Mennonitengemeinde, der evang. Kirche Sachsenweiler und der Stadt. Geleitet haben den ersten Abschnitt Silke Limley und Melinda Schachinger. Vom 22.08. – 01.08.16 fand dann der zweite Abschnitt für 6-12-jährige Kinder in Sachsenweiler statt. Als Hauptleitung dieses Abschnittes möchte ich euch davon etwas mehr berichten:

Wir starten mit angenehmen Temperaturen in die Freizeit und steigerten die gute Laune mit dem Wetter von Tag zu Tag stetig. Für den Mix aus Spaß, Aktion und Gemeinschaft nahmen wir diese Jahr 62 Kinder und 20 Mitarbeitenden mit. Durch die tatkräftigen Küchenladies und das tolle Wetter konnte unseren 10 Tagen Waldheim nichts mehr im Weg stehen. So hatten die Kinder und auch das Team oft Spaß bei Wasserschlachten, Lägerle im Wald bauen und dem gemeinsamen Spielen. Auch dieses Jahr wanderten wir gemeinsam nach Unterweissach zum Grillen. Auf dem Weg haben wir passend zum Thema „Josef“ Stationen absolviert um „Eintritt“ auf die „Forche“ zu bekommen. Bei Workshops konnten die Kinder abwechslungsreiche Aktivitäten und Angebote ausprobieren. Täglich haben wir zusammen gesungen, gebastelt und gespielt. Jeden Morgen haben wir ein Stück aus der Geschichte von Josef, seinem Vater Jakob und seinen elf Brüdern gesehen. Kern dieser Geschichte ist, dass Gott in guten sowie schlechten Zeiten mit Josef geht und dass sich Vertrauen auf Gott lohnt. Für Langweile war, besonders bei dem tollen Wetter, kein Platz. Bewegung und Spaß standen immer auf der Tagesordnung. Highlights des Waldheims waren die actionreiche Kinderübernachtung und das fröhliche Elternfest.

Bericht von Karen Nickel

YOUNIFY 2016

younify-16-print_ad_148x210-ly_02_96dpi-rgb

„Herausfordernd, inspirierend und ermutigend.“ So beschreiben Teilnehmende Younify.

Younify, das ist das jährlich stattfindende Event des Ev. Jugendwerks Württemberg für Jugendliche und junge Erwachsene. Im letzten Jahr fand es zum ersten Mal statt und wir waren mit einer Gruppe des EJW Backnang vor Ort. Auch in diesem Jahr wollen wir wieder zusammen hinfahren. Im Mittelpunkt werden dieses Jahr in 4 Sessions die Themen Glauben, Zweifeln, Hoffen und Lieben stehen. Spannende und inspirierende Redner, wie z.B. Samuel Koch, werden sich mit uns auf einen Weg machen. Younify findet dieses Jahr am 08.10. ab 11:00 Uhr wieder im Theaterhaus in Stuttgart statt. Tickets können entweder über Anja Faißt oder direkt unter www.ejw-younify.de erworben werden.

Bericht vom Camp 2016 in der Toskana

#Ichwillmeer #Camp2016

„Ich will meer“ – so lautete das Motto vom diesjährigen Camp des EJW Backnang in der Toskana.

Nach einer langen Busfahrt von Backnang nach Marina di Bibona in der Toskana war es soweit: zwei Wochen Camp – ich will meer.

Camp GruppenbildNachdem wir uns auf die Zelte verteilt hatten, ging es auch schon an den nahen Strand, wo wir chillten oder uns in die Wellen stürzten. Doch Camp heißt mehr als zwei Wochen am Strand liegen. Camp mit dem EJW heißt: Action, Neues entdecken, einzigartige und unvergessliche Erlebnisse, Spaß, zwei Wochen eine Campfamily sein und Gottes Geschichten zu verstehen. Dieses Jahr beschäftigten wir uns in sechs Einheiten mit sechs verschiedenen Geschichten aus dem Leben von Jesus und bekamen dabei immer wieder erstaunliche Erkenntnisse.

An drei Workshop-Tagen gab es die Möglichkeit unseren eigenen Strandstuhl zu bauen, nach Volterra zu fahren, zu schnorcheln und vieles mehr. Bei Geländespielen wurde der Campingplatz zum realen Pokemon Go oder wir stellten uns in Gruppen verschiedenen Aufgaben.

Die freien Abende verbrachten wir gemeinsam mit Kicken oder Beachvolleyball oder wir gingen gemeinsam an den Strand und genossen den Sonnenuntergang.

Zum Camp gehörte dieses Jahr auch der Besuch in Florenz. Dass wir dafür schon um sechs geweckt wurden, um unseren Zug zu erwischen, zahlte sich voll aus. In Kleingruppen erkundeten wir die Stadt, aßen Pizza und Eis, gingen shoppen, fuhren Karussell oder schrieben Postkarten nach Hause. Am frühen Abend trafen wir uns mit vollen Taschen wieder am Bahnhof und fuhren zusammen zurück ins Camp. Dort schauten wir -wie jeden Abend- die Bilder, die wir über den Tag gemacht hatten zusammen an und dankten Gott für die schönen Erlebnisse.

_1150566_kEin weiteres großes Highlight war die Drei-Tages-Tour. Dabei wanderten wir mit dem Wichtigsten im Wanderrucksack und einer Wanderkarte ausgestattet in vier Gruppen mit je 2 Mitarbeitern drei Tage lang durch die Toskana. Auch wenn die Mitarbeiter im Voraus bei vielen Motivationsarbeit leisten mussten, spätestens als es losging war jeder gespannt, wie die Tour werden würde. Auf der Tour hatte jeder sein persönliches Highlight: der Ausblick von den Bergen durch Bäume hindurch auf das Meer, die Nächte unter freiem Himmel, die Suche nach dem richtigen Weg, einem geeigneten Schlafplatz oder nach Trinkwasser, das gemeinsame Kochen mit einer kleinen Gaskartusche, das Wandern am Strand oder einfach der Teamgeist, der sich über die Zeit entwickelte – die Tour war einfach klasse und ein einzigartiges Erlebnis, das man alleine so nie erlebt hätte. Schneller als gedacht, kam nach all diesen Erlebnissen und vielen kleinen ganz persönlichen Highlights der letzte Abend, den wir gemeinsam am Lagerfeuer am Strand verbrachten. Wir stellten fest, dass das Camp neben all der Action und dem Spaß, den Geschichten die man noch lange erzählen wird, vor allem eins ist:
Camp ist Urlaub mit Gott.

(Von einer Teilnehmerin)

Wir sind unterwegs

(150) Tag 3Es ist Ferien- und Freizeitzeit

30.07.-13.08. Camp Toskana

01.08.-01.09. Evangelisches Ferienwaldheim

20.08.-29.08. Jungscharlager

 

 

Das Sekretariat ist ab  08. August bis Ende der Sommerferien geschlossen.

Die Jugendreferenten sind wie folgt abwesend:

Anja Faißt: 25.07.-10.08 Urlaub, 22.08-01.09. Waldheim

Daniel Kern 30.07.-13.08. Camp 15.08.-09.09 Ausgleich/ Urlaub

Jasmin Engel: 19.08-29.08. Jungscharlager 05.-16.09 Ausgleich/ Urlaub

Das Jugendwerk wird von 18.08-31.08 nicht besetzt sein.
In der restlichen Ferienzeit sind wir, wenn auch unregelmäßig, zu erreichen.
Sollte das Jugendwerk nicht besetzt sein, hinterlassen Sie uns eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter, wir rufen Sie baldmöglichst zurück.
In dringenden Fällen erreichen Sie uns auch unter 0151/64581805

Jetzt wünschen wir euch allen eine gesegnete Ferien- und Urlaubszeit