Freizeitnachtreffen am 30.09.2017

So langsam aber liegt der Sommer hinter uns und es wird Herbst.

Wir wollen gemeinsam mit euch nochmal auf den Sommer zurückblicken und ein gemeinsames Freizeitnachtreffen (Camp, Jungscharlager und FroKo) veranstalten.

Dafür treffen wir uns am Samstag, den 30. September 2017 im Gemeindezentrum in Allmersbach (Heutensbacher Straße 41, 71573 Allmersbach im Tal)

Wir haben folgendes geplant:

16:00 Uhr gemeinsamer Beginn mit Begrüßung und Andacht
16.30 Uhr Treffen der Teilnehmenden in den Freizeitgruppen und Bilder und Austausch für die Eltern
18.00 Uhr gemeinsames warmes Abendessen und Ende gegen 19 Uhr

Das Abendessen bieten wir auf Spendenbasis an. Jede und Jeder gibt, was er kann. Der Erlös des Abendessens wird an den Förderverein gespendet.

Damit wir wissen, wie viele Essen wir kochen dürfen, wäre es super, wenn ihr euch ganz kurz bei uns anmeldet. (Jasmin.engel@ejw-backnang.de) Wer kommt und wie viele Menschen ihr mitbringt.
Jeder und Jede ist willkommen, ob Geschwister, Oma und Opa, und ganz besonders herzlich sind die Eltern miteingeladen.

Wir freuen uns schon sehr, euch alle wiederzusehen und mit euch in Erinnerungen zu schwelgen.

Herzlichste Grüße im Namen der Freizeitteams

 

 

 

 

 

EJW Laufteam am Start beim Auenwaldlauf

Mit insgesamt 32 Läuferinnen und Läufern haben wir vom EJW Backnang am Auenwaldlauf teilgenommen. Die Läuferinnen und Läufer waren bei allen Läufen (Schülerlauf, 5km, 10km) vertreten. Es war schön zu sehen, wie sich das Team gegenseitig angefeuert hat und mit viel Motivation an den Start ging. Ziel war es Menschen in unseren Kirchengemeinden, die sich mit dem EJW Backnang identifizieren, zum Sport machen zu motivieren und sie im Rahmen des Laufes zu vernetzen. Außerdem hat jede und jeder durch eine/n Sponsor/in Geld gesammelt, das zur Finanzierung der freifinanzierten dritten Jugendreferentenstelle beiträgt. Begleitet wurde das Team von den beiden Jugendreferentinnen Jasmin Engel und Anja Faißt. Entstanden war die Idee beim Runden Tisch Sport im Bezirk, den Anja Faißt begleitet hat. Vielen Dank auch für die gute Kooperation mit dem CSV Backnang, mit dem Team vom Lauftreff Auenwald und mit der Firma Talbauhaus.

Jugger Seminar am 13.07.2017 in Sulzbach

Du hast Lust das Regelwerk des Jugger kennen zu lernen? Oder deine Kenntnisse zu vertiefen? Du hast Lust auf einen spaßigen Abend mit netten Menschen? Dir macht Jugger so viel Spaß, dass du die einen Abend lang zu Juggern nicht entgehen lassen kannst? Du hast noch nie etwas von Jugger gehört?
Dann bist du beim Jugger Seminar genau richtig. Nach einer kurzen theoretischen Einführung in das Regelwerk heißt es auch schon learning by doing und es wird gejuggert was das Zeug hält. Wir freuen uns schon sehr auf dich!

Jungscharballontag am 06. Mai

Jungscharballontag am 06. Mai in Unterweissach

Am Samstag den 06. Mai fand bei strahlendem Sonnenschein der Jungscharballontag des Evangelischen Jugendwerkes Bezirk Backnang in Unterweissach statt.

Fast 300 Kinder und Mitarbeitende in 26 Jungschargruppen verbrachten einen gemeinsamen Jungschartag. Im Reformationsjahr 2017, wie könnte es auch anders sein, rund um das Leben und Wirken Martin Luthers.

Im Gottesdienst sahen und hörten die Kinder etwa zu den vier theologischen Grundsätzen nach Luther (allein aus Gnade, allein Jesus, allein die Schrift, allein der Glaube.“) S.A.M Band und Chor sorgten für die passende musikalische Begleitung des Gottesdienstes

Nach dem gemeinsamen Mittagessen ging es für die einzelnen Jungschargruppen schon los auf zwei Parcours. Einer für die jüngeren und einer für die älteren Kinder. In vielen Stationen, erlebten die Kinder spielerisch die Höhepunkte aus dem Leben Luthers. Eines der Highlights waren Ablasshändler, die versuchten den Gruppen Ablassbriefe zu verkaufen.

An der Gemeindehalle Unterweissach war zudem ein buntes Platzprogramm aufgebaut. Die Kinder konnten basteln, Juggern, Riesenjenga spielen, Schmuckketten herstellen und vieles weitere. In diesem Jahr gab es zum ersten Mal eine Hüpfburg, die von den Kindern begeistert angenommen wurde.

Bei der Abschlussveranstaltung standen gleich mehrere Siegerehrungen an.
Der weiteste Ballon vom letzten Jahr flog über 148 Kilometer weit.
Und es gab in unterschiedlichen Kategorien Preise und Urkunden für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Wir blicken sehr zufrieden auf einen gelungenen Tag zurück und bedanken uns bei über 80 ehrenamtlichen Mitarbeitenden, die diesen Tag ermöglicht haben.

Der Tag schloss bei strahlendem Sonnenschein mit dem traditionellen Ballonstart ab.

Und hier die Bilder unserer Gruppen

Froko Vorbereitungswochenende

Am 12. Mai machten sich 17 Mitarbeiter/-innen auf den Weg zur Zimmerbergmühle nach Abtsgmünd, um die Freizeit ohne Koffer (Froko) vorzubereiten.  Wir starteten mit einem gemeinsamen Abendessen und darauf folgend mit der Besprechung des allgemeinen Tagesablaufs und der Gruppeneinteilung auf der Froko.

Am Samstag beschäftigten wir uns zunächst mit unserem Thema „Detektiv Pfeife“ und den dazugehörigen Jesus-Geschichten aus der Bibel. Außerdem planten wir an diesem Tag unser Gruppenprogramm sowie die Aktionstage (Wandertag, Geländespiel, Thementag, Kinderübernachtung). In den Pausen zwischendurch spielten wir unter anderem Tischtennis und schrieben ein neues Freizeit-Lied.

Am Sonntag feierten wir gemeinsam einen Gottesdienst. Danach schlossen wir das Wochenende mit dem Mittagessen ab. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Julian, der uns das ganze Wochenende über lecker bekocht hat, so dass wir uns um nichts kümmern mussten.

Müde, aber voller Vorfreude auf die Froko fuhren wir nach Hause.

Felicitas Fritscher

Bericht Jungschar XXL 27.03.17

Hammer Wetter, knapp 60 Kinder und 15 Mitarbeiter, eine aufregende Geschichte und ein super Geländespiel. So kann man die Jungschar XXL in Oberbrüden beschreiben. Aber was ist eigentlich eine Jungschar XXL? Wie der Name schon verrät, eine Jungscharstunde im großen Format. Mehr Kinder, mehr Mitarbeiter, ein größeres Spiel und mehr Zeit. Am Montag 27. März 2017 trafen sich Jungscharkinder und -leiter aus dem gesamten Weissacher Tal im Pfarrgarten Oberbrüden, um zusammen den Nachmittag zu verbringen. Zu Beginn mussten sich alle Kinder anmelden. Dann wurde mit Gitarrenunterstützung gesungen und anhand der Arche Noah Geschichte der Grundstein für das nachfolgende Geländespiel gesetzt. Bei diesem Geländespiel ging es darum, so viele Tiere wie möglich in die Arche des eigenen Teams zu bekommen. Die Tiere konnten bei Händlern, welche im Wald umherliefen, erworben werden, indem man den ihnen verschiedene Kombinationen von bunten Geschenkbändern brachte, welche im Spielgebiet verteilt waren. Auf dem Zwiebelberg kamen nicht nur die Kinder aus der Puste. Zwei Mitarbeiter versteckten sich im Wald, um den Kindern ihre Beute abzujagen, bevor die Kinder ihr sicheres Lager erreichten. Im Pfarrgarten wurde in der Zwischenzeit schon gegrillt, sodass jedes Kind und jeder Mitarbeiter nach dieser actionreichen Zeit auch noch eine rote Wurst als Stärkung bekam.

Vielen Dank an alle Kinder und Mitarbeiter, die an diesem Nachmittag dabei waren. Und natürlich an das Pfarramt Oberbrüden, dass wir den Pfarrgarten belagern durften.

Felix Weber